Vornamen Vornamen: Namen und ihre Bedeutung
375 Besucher sind gerade online.

Unisex Vornamen sind stark im Kommen

Einzigartig - Paar teil nicht nur den Nachnamen, sondern auch den Vornamen


Unisex Vornamen sind stark im Kommen. Diese Entwicklung ist vor allem mit der Internationalisierung der Vornamen zu erklären. Unterschiedliche Kulturen, Individualisierungen oder auch Varianten und Kurzformen fördern diesen Trend. Folgende Vornamen werden als Mädchennamen und Jungenname gleichermaßen eingesetzt:

Alberta, Alex, Alison, Amandus, Amber, Andi, Andie, Andre, Andrea, Andree, Andy, Anthony, Antonia, Antonio, Ash, Asher, Ashley, Ashlyn, Ashton, Auguste, Azar, Berty, Casper, Cass, Charli, Charlie, Charly, Chen, Chris, Christy, Curly, Daniel, Daniele, Danni, Danny, Dany, Deniz, Durdu, Eike, Elin, Emanuel, Eske, Folke, Fran, Frances, Francis, Franki, Frankie, Franky, Franni, Frannie, Franny, Freddy, Gabriel, Gabriele, Gerrit, Hejar, Ilja, Izzi, Jacki, Jackie, Jacky, Jamie, Jascha, Jay, Jayden, Jean, Jeremiah, Jeremy, Jerome, Jerri, Jerrie, Jerry, Jess, Jesse, Jin, Joey, Kay, Kim, Kiran, Lei, Leslie, Loris, Madison, Mandel, Marian, Maris, Melvin, Patrick, Renee, Sacha, Sascha, Sasha, Sash, Winnie, Winny, Ying und Yu.

Ehepaar in Bonn teilt Vornamen und Nachnamen


Dass man sich bei der Heirat auf einen Familiennamen einigt, ist eher die Regel als die Ausnahme. Außergewöhnlich wird es dann, wenn nicht nur der Familienname, sondern auch der Vorname übereinstimmt. So geschehen bei einem Paar in Bonn. Die beiden Partner teilen sich alles – sogar den Vornamen Kim. Sie heißt Kim Kaja, er Kim Uwe. Bleibt zu hoffen, dass sie bei ihrem Nachwuchs die Scharte wieder auswetzen. Schöne Vornamen findet man bei WelcherName.de, dem großen Namensverzeichnis im Internet.

Video-Empfehlungen

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Schließen

Kommentar melden

Du möchtest diesen Kommentar melden? Bitte gib den Grund an. Vielen Dank!