Namenstag am 21. August: Franz, Gracia, Maximilian und Pius

Namenstag-Kalender von WelcherName für den 21. August

Am 21. August können Franz, Gracia, Maximilian und Pius ihren Namenstag feiern. "Den Namenstag zu feiern ist nicht nur eine schöne Tradition, sondern unterstreicht die Identifikation, die durch Namen enstehen", so Andreas Bippes M.A. vom großen Namensverzeichnis WelcherName.de. Zur Geschichte und zum Hintergrund der Namenspatrone und den Varianten der Vornamen: 

Franz Reinisch kam am 01.02.1903 in Feldkirch-Levis (Vorarlberg, Österreich) zur Welt. Er wurde 1928 zum Priester geweiht und trat 1931 in den Palottinerorden ein. 1940 geriet er in Mißgunst der Nationalsozialisten und man verbot ihm zu predigen und öffentliche Reden abzuhalten. Als Franz 1942 zur Armee eingezogen werden sollte, verweigerte er den Fahneneid auf Adolf Hitler und wurde daraufhin verhaftet und wurde kurze Zeit später zum Tod verurteilt. Franz Reinisch wurde am 21.08.1942 in Brandenburg als Märtyrer ermordet. Varianten von Franz: Franziskus, Franzi, Frans, Francois, Francis, Franciscus, Franko, Franco, Franjo, Frano, Frane, Fran, Franziska, Franzy, Francesco, Francesc, Cesc, Xesc, Franschetto, Francisco, Fransez, Fanch, Franciszek, Franzisk, Frantisek, France, Franc, Franek, Franzisk, Ffransis, Ferenc, Franco, Franc, Frank, Francisko, Franus, Frannsaidh.

Bedeutung von dem Namen Gracia

Gracia von Alcira wurde als Christin in Spanien verfolgt, bei den sog. arabischen Christenverfolgungen. Sie verlor als Märtyrerin um 1118 ihr Leben. Varianten von Gracia: Grace, Gracella, Grazyna, Graciana, Gracie, Gracesyn, Graciana, Grada, Grainne, Gracina, Graciella, Grazie, Grazia, Gracja, Grainna, Graviela, Gravina, Graziana, Graciana, Graziella, Grazielle.

Bedeutung des Vornamens Maximilian

Maximilian von Antiochia war ein Offizier der römischen Armee. Maximilian trat zum Christentum über und trug das christliche Kreuz zum Zeichen seines Glauben. Zudem weigerte er sich ungerechte Kriege zu unterstützen. Das hatte Konsequenzen und so wurde Maximilian um 363 als Märtyrer zum Tode verurteilt. Varianten von Maximilian: Max, Maxi, Maximiliane, Maxa, Masimilian, Maxene, Maxine, Maxim, Maxime, Maxima, Maxence, Maximilien, Maximilienne, Massimo, Massimiliano, Maximilianus, Maximus, Maks, Mack, Macky, Maksimilians, Maksymilijan, Maximiliano, Makse, Maksi, Maksimir, Maxy, Makso, Maksa, Maksima, Maksimilijana, Maksimiljana.

Papst Pius X. wurde am 02.06.1835 in Riese (Venetien, Italien) als Giuseppe Sarto geboren. Er wuchs in großer Armut auf und erhielt Dank der Unterstützung der Regierung in Venedig die Chance, das Gymnasium zu besuchen. Nachdem Giuseppe nicht nur den Schulabschluss, sondern auch ein Hochschulstudium erfolgreich absolvierte, entschied er sich für die kirchliche Laufbahn und erhielt mit 23 Jahren die Priesterweihe. Er wirkte in der darauffolgenden Zeit an verschiedenen Orten als Kaplan und Pfarrer sowie Domherr und erlangte dabei hohes Ansehen. 1884 erhielt Giuseppe Sarto die Weihe zum Bischof von Mantua. 1903 schließlich wurde Giuseppe zu Papst Pius X. gewählt. Sein Leitspruch "Alles in Christus erneuern" verschaffte ihm das Ansehen als großer Reformpapst. Er starb am 20.08.1914 in Rom. Varianten von Pius: Pio, Pia, Pi.

Bild: EpicStockMedia - Fotolia

    Teilen