Namenstag haben am 26. Juli: Anna, Christiane, Gloria die 'Märtyrerin', Joachim und Titus

Am 26. Juli haben Namenstag: Anna, Christiane, Gloria, Joachim und Titus. Im Blick auf die Vornamen Anna und Joachim zeigt sich, dass besonders alte und bedeutende biblische Namen nicht nur bis heute weit verbreitet sind. Von diesen Vornamen gibt es eine Vielzahl von außergewöhnlichen und schönen Varianten.

Zur Geschichte der Namenspatrone und den Varianten der Vornamen:

Anna, Mutter Marias, und Joachim sind nach dem Protoevangelium des Jakobus die Namen der Eltern Marias. Insbesondere im 5. und 6. Jahrhundert werden sie in Marienlegenden weit verbreitet. Die Marienverehrung war im Mittelalter sehr populär. Es waren vor allem die Orden der Karmeliten und Kapuziner, die die Verehrung von Joachim und Anna bekannt machten. Varianten von Anna: Anita, Anja, Anke, Annedore, Annegret, Anneliese, Annelore, Annerose, Annette, Annemarie, Annie, Annika, Annina, Antje, Anuschka, Ännie, Änne, Nan, Nana, Nancy, Nane, Nanette, Nanine, Nanne, Nanny, Nanon, Nettchen, Nette, Ninon.
Varianten von Joachim: Akim, Joacim, Joakim, Jochum, Jock, Jockum, Jokum, Kim, Kimm, Kimmy, Kimo, Jochen, Jachi, Jojo, Jo, Joe, Joey, Jochi, Joschi, Joschy, Jockel, Gioacchino, Joggen, Joggum, Jocquim, Ginachin, Jokin.

Christiane von Termonde, die angeblich einzige Tochter eines englischen Königs aus dem 8. Jahrhundert. Sie lebte in Flandern als Jungfrau.
Varianten von Christiane: Christiana, Christian, Kristian, Christine, Christl, Chrissie, Christel, Kerstin, Stine, Tina, Tini.

Märtyrerin Gloriosa, soll der Überlieferung nach um 303 mit mehreren Gefährten in der Verfolgung Diokletians in Laodicea den Märtyrertod erlitten haben.
Variante von Gloriosa: Gloria.

Titus Brandsma wurde am 23. Februar 1881 in Bolsward/Niederlande geboren. Titus trat dem Karmeliterorden bei. Er wirkte als Professor für Philosophie und Mystische Theologie an der Universität Nijmwegen. Titus organisierte den Widerstand der katholischen Presse gegen den Nationalsozialismus. Aufgrund dieser Tätigkeiten wurde Titus im Januar 1942 verhaftet. Er starb am 26. Juli 1942 im Konzentrationslager Dachau. Papst Johannes Paul II. sprach Titus Brandsma am 3. November 1985 selig.
Varianten von Titus: Titos, Tizian.

Bild: EpicStockMedia - Fotolia

    Teilen