Aus 'Big Ben' wird 'Great Liz'

Die Engländer taufen ihren weltberühmten Glockenturm um

Weltbekannt ist der Glockenturm des Parlaments in London. Jeder kennt "Big Ben". Big Ben ist eigentlich nur die größte Glocke des Turms. Der Turm selbst hieß bislang schlicht "Clock Tower", "Glockenturm". Alle 15 Minuten schallt die bekannte Melodie durch das Londoner Regierungsviertel.

Zum Diamantenen Kronjubiläum haben sich die Engländer etwas ganz besonderes ausgedacht. Denn der Turm am Parlament, dem Palast von Westminster, soll endlich einen richtigen Namen bekommen. Er soll künftig nicht einfach nur "Glockenturm" oder nach der größten Glocke des Turmes genannt werden. Die weltbekannte Sehenswürdigkeit soll künftig auf den Namen "Elizabeth Tower" hören. Die großen Namensdatenbank Welchername hat schon einmal darauf aufmerksam gemacht, dass es noch heute eine schöne Tradition ist, bedeutende Gebäude nach bedeutenden Persönlichkeiten zu benennen. Insofern haben die Engländer hier eine sehr gute Wahl getroffen, um ihre Königin zu würdigen, die seit 60 Jahren in Amt und Würden ist.

Die Bedeutung von dem Namen Elisabeth

Die Ehrung ist sozusagen eine britische Tradition. Denn am Ostende des Westminster Palastes steht ein Turm, der ebenfalls zum Diamantenen Tronjubiläum nach Elizabets Ururgroßmutter benannt wurde - der Victoria Tower. London hat nunmehr zwei Türme, die einen weiblichen Vornamen tragen. Ein fortschrittliches Königreich.

Bild: samott - Fotolia

    Teilen