Graf von Wittgenstein' kostet 34,80 Euro, 'Baronin von Schönow' 27,90 Euro

"Reale" Adelstitel und Namen werden von zahlreichen Titelhändlern angeboten

Das Angebot allein beim Internet Auktionshaus Ebay ist riesengroß. 235 Mal werden dort Adelstitel angeboten. Ein "Graf von Wittgenstein" kostet 34,80 Euro, eine "Baronin von Schönow" 27,90 Euro. Der Versand der Urkunde schlägt mit rund 2 Euro zu Buche. Oder wie wäre es mit einem irischen oder schottischen Adelstitel mit Vip-Karte, Schlossanteil und Siegel sowie Beurkunden von Mitgliedern der neuen adeligen Familie? Kein Problem. Die Ebay-Titelhändler liefern alles. Auf Wunsch auch Visitenkarten mit dem neuen Namen. Alles geht ganz einfach und schnell. Und der erworbene Name kann, so wird versprochen "privat, sowie geschäftlich genutzt werden". Angeregt wird sogar, den neuen Namen in den Personalausweis eintragen zu lassen - als Künstlernamen oder Ordensnamen.

Die Standesrechte des Adels wurden 1919 abgeschafft

Das Kleingedruckte hilft dann aber doch weiter. Es ist zu beachten, heißt es oft, dass es sich bei dem zu erstehenden Titel nicht im direkten Sinne um einen Adelstitel handelt, der durch Adoption oder Geburt erlangt werden kann. Die Standesrechte des Adels wurden 1919 abgeschafft.

Bild: Svyatoslav Lypynskyy - Fotolia

    Teilen