Wie kam die Landeshauptstadt Hannover zu ihrem Namen?

Erste Besiedlungen vor 5500 vor Christus

Hannover ist weltgrößter Messestandort. Hier findet die CeBIT und die Hannover Messe statt, die weltweit größte Industriemesse. Hannover ist die Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen.

Erstmals fand "Hanovere" im Jahr 1150 eine urkundliche Erwähnung. Ab 1814 war die Stadt Hauptstadt des Königreiches Hannover, ab dem Jahr 1866 der preußischen Provinz Hannover. Schon im Jahr 1875 zählte Hannover mehr als 100.000 Einwohner. Heute gehört Hannover mit über 500.000 Einwohnern zu den 15 größten Städten Deutschlands. Hannover an der Leine ist aufgrund seiner Lage Drehkreuz der wichtigen Schienen- und Straßenverkehrsverbindungen. Über den Mittellandkanal ist Hannover an das Binnenschifffahrtsnetz angebunden.

"Honovere" = hohes Ufer

Hannover ist aus einer mittelalterlichen Siedlung heraus entstanden. Der hochwassergeschützte Standort der Siedlung gab der späteren Großstadt Hannover vermutlich ihren Namen. "Honovere" bedeutet so viel wie "hohes Ufer". Diese Erklärung ist jedoch nicht unumstritten.

Bild: markobe - Fotolia

    Teilen