Namenstag haben am 27. August: Gebhard und Monika

Namenstag-Kalender von WelcherName für den 27. August

Am 27. August haben Gebhard und Monika Namenstag. Die beiden klassischen Vornamen waren schon im Mittelalter sehr geläufig. Auch gibt es zahlreiche Varianten von Gebhard und Monika. Die Träger dieser Vornamen können an diesem Tag selbstverständlich ebenso ihren Namenstag feiern. Die Redaktion von WelcherName hat die Geschichte der Namenspatrone und der Varianten recherchiert.


Gebhard von Konstanz ist ein Spross des Geschlechts der Grafen von Bregenz. Gebhard wurde im Jahr 949 geboren. Er wurde unter Bischof Konrad an der Domschule in Konstanz unterrichtet. Kaiser Otto II. erhob Gebhard schon im Jahr 979 zum Bischof von Konstanz. Die Verbindung war eng - bei der Taufe Ottos III. wurde Bischof Gebhard dessen Pate. Gebhard war ein sehr wohltätiger Mensch - Arme und Kranke lagen ihm sehr am Herzen. Im Jahr 983 stiftete er die Abtei Petershausen. Varianten von Gebhard: Gebhart, Gebhardi, Gebhardt, Gebhert, Geba, Gebine.

Die Bedeutung der Namen Gebhard und Monika

Monika wurde um das Jahr 332 nach Christus in Numidien (heutiges Nordafrika, überwiegend auf dem Gebiet des heutigen Algerien) als Kind christlicher Eltern geboren. Monika heiratete früh den heidnischen Beamten Patricius.
Dem gemeinsamen Sohn Augustinus konnten sie eine sehr gute Ausbildung angedeihen lassen. Doch seine Abkehr vom christlichen Glauben versetzte Monika in große Sorge. Ihre Gebete wurden am Ende doch erhört. Augustin ließ sich in Mailand taufen. Auf dem Rückweg nach Hause starb Monika.
Varianten von Monika: Monica, Moni, Mona, Monika, Monico, Monique, Monica, Monika, Monica, Monika.

Bild: EpicStockMedia - Fotolia

    Teilen