Die Bedeutung von dem Namen Tom

Vorname Tom ist eine von vielen Varianten des Vornamens Thomas

Ein alter Vorname, der in die vorchristliche Zeit weist. Thomas ist eng mit dem Apostel Thomas, einem der zwölf Jünger Jesu, verbunden. Die Bedeutung von dem Namen Thomas wird abgeleitet vom aramäischen te'oma ("Zwilling"). Der Vorname Thomas ist seit dem Mittelalter weit verbreitet. Auch die Bezeichnung "ungläubiger Thomas" geht auf den Apostel Thomas zurück, da er nach neutestamentlicher Überlieferung die Auferstehung des Herrn zunächst anzweifelte. Die Wundmale Jesu überzeugten ihn dann aber doch.

Name Thomas / Tom ist sehr beliebt

Die Beliebtheit von dem Vornamen Thomas entwickelte sich in Deutschland insbesondere in den 1940er Jahren des 20. Jahrhunderts. "In den 50er und 60er Jahren war Thomas immer wieder auf Platz 1 der beliebtesten Jungennamen. Seit den 1980er Jahren geht die Häufigkeit zwar zurück. Thomas ist mit mehreren Varianten aber immer noch unter den Top 100 der beliebtesten Vornamen in Deutschland", so Andreas Bippes M.A. vom großen Namensverzeichnis WelcherName.

Thomas Namenstage: Thomastag am 21. Dezember, Apostelfest am 3. Juli. Dann gibt es gleich mehrere Heiligen-Gedenktage:
  • 28. Januar mit Thomas von Aquin,
  • 22. Juni mit Thomas Morus,
  • 29. Dezember mit Thomas Becket.

Persönlichkeiten wie Adelige der Familien Savoyen trugen den Namen Thomas, Prominente wie Thomas Anders, Thomas Gottschalk, Thomas von Heesen oder Thomas Alva Edison sorgen und sorgten für die Beliebtheit des Vornamens.

Wie üblich bei alten, traditionellen Vornamen, gibt es von Thomas zahlreiche Varianten: Tamas, Toma, Teomo, Thome, Tom, Tomas, Tomaso, Tommmaso, Tomek, Tomi, Tomm, Tommi, Tommy, Tammes, Tomasz, Tuomas, Tomais, Tomislav, Tomasch, Toomas, Tuami, Theumis.

Bild: esthermm - Fotolia

    Teilen