Vorname Greta kommt von Margareta

WelcherName: "Die Perle" bedeutet der beliebte Vorname Greta

Greta kommt von Margareta. Margareta wiederum kommt vom altgriechischen "margarites" und bedeutet "Perle". Vom Mittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts war Margareta ein besonders beliebter weiblicher Vorname. Bekannt durch Margarete bzw. "Gretchen" in Goethes Faust und die Gretel im Märchen Hänsel und Gretel wurde Margarete zum deutschen Frauenname schlechthin. In der Nachkriegszeit galt der Name als unmodern. Er wurde nur noch selten vergeben. In den USA und Polen ist Margarete hingegen ungebrochen populär.

 In der Nachkriegszeit galt der Name Greta als unmodern

Seit den 1980er Jahren ist die Kurzform "Grete" oder "Greta" in Deutschland beliebt. Weitere Varianten von Margareta sind Gret, Gretha, Greta, Marga, Margita, Gita, Gitta, Gretchen, Gredel, Greten, Gretha, Gretli, Grit, Gritt, Margrit, Margit, Margret, Margarete, Margot, Meta, Rita. Namenstage sind der 22. Mai (Margareta von Ungarn), 20. Juni (die Mystikerin Margareta Ebner), 20. Juli (Märtyrerin Margareta von Antiochia), 17. Oktober (Margareta Maria Alacoque), 29. Oktober (Margareta von Hohenfels, Benediktinerin und Gefährtin von Hildegard von Bingen), 16. November (Königin Margareta von Schottland).

Bild: nuzza11 - Fotolia

    Teilen