Charlotte: sinnlich, vornehmer Vorname

Herkunft und Bedeutung des Vornehmen Vornamens Charlotte

Sinnlich, vornehm klingt Charlotte. Ein traditioneller, gängiger und leicht zu schreibender Vorname. Anfang des 20. Jahrhunderts war Charlotte sehr beliebt. Seit etwa 20 Jahren findet sich Charlotte beständig in den Top 100 Hitlisten der beliebtesten Vornamen in Deutschland. Der Vorname Charlotte setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Zum einen die romanisierte Form von Karl ("der Tüchtige") und der französischen Erweiterung "otte". "Charlotte könnte man demnach mit "kleine Tüchtige" übersetzen", so Andreas Bippes vom Namensverzeichnis WelcherName]. Namenstage: 17. Juli und 4. November.

Berühmte Persönlichkeiten, Stars und Sternchen tragen und trugen den Namen Charlotte

Berühmte Persönlichkeiten, Stars und Sternchen tragen und trugen den Namen Charlotte. So zum Beispiel die Autorin und Moderatorin Charlotte Roche, Goethes und Schillers Freundin Charlotte von Stein. Da heute besonders kurze Vornamen beliebt sind, gibt es von Charlotte zahlreiche auch kurze Varianten und internationale Ausprägungen: Lotta, Lotte, Charlot, Charlotte, Charlotta, Charlette, Karlotta, Carlotta, Lotti, Charlie, Charly, Sarolta.

Bild: morrowlight - Fotolia

    Teilen