Vorname Linus hat griechische Wurzeln

Geschichte und Bedeutung des Namens Linus

Linus hat griechische Wurzeln. Linus entstand aus dem Männernamen Linos, der sich von „ailinon“ = „jammern“, „klagen“ ableitet. Linos hießen die Söhne von Apollon. Einer der dreien war der Musiklehrer von Herkules. Bekanntester Namensträger ist wohl der Heidenchrist Linus. Er wurde nach der Überlieferung erster Nachfolger des Simon Petrus als Bischof von Rom. Dennoch ist Linus bei uns ein sehr junger Vorname. Erst seit ca. den 1990er Jahren ist er im deutschsprachigen Raum ein geläufiger Name. Und er gehört schon seit ein paar Jahren zu den beliebtesten Jungennamen. Namenstag ist der 23. September.

Varianten von Linus und ähnliche Vornamen

Von Linus gibt es zahlreiche Varianten und Namen, die dem gefallen, dem auch Linus gefällt: Linas, Linos, Lennard, Lennart, Leon, Liam, Leonhard, Leonhart.

Bild: kityyaya - Fotolia

    Teilen