Namenstag haben am 5. Juli: Albrecht, Antonio und Lätizia

Albrecht, Antonio und Lätizia haben am 5. Juli Namenstag. Hinter dem Namen Lätizia steht heute kein Namenspatron in menschlicher Gestalt, sondern ein Freudenfest zu Ehren der sieben Freuden Marias. Darauf macht heute das große Namensverzeichnis WelcherName aufmerksam.

Zur Bedeutung und der Herkunft der Namen:

Albrecht VI. war Herzog von Bayern. Er wurde der "Leuchtenberger". Er war ein sehr friedvoller und sehr gerechter Landesvater. Er starb am 05.07.1666.

Antonio Maria Zaccaria wurde zuerst Arzt, später, im Jahr 1528, wurde er Priester. 1530 gründete Antonio die Kongregation der Regularkleriker vom Paulus, genannt die "Barnabiten". Sie widmeten sich der Volksmission. Auf Antonio geht die Einführung des vierzigstündigen Gebetes zurück, ebenso das Freitagsläuten zur Erinnerung an die Kreuzigung Jesu. Antonio starb am 5. Juli 1539. Er wurde in Mailand beerdigt.
Varianten von Antonio: Anton, Toni, Antonia.

Der Name Lätizia reicht zurück in das Mittelalter. Das Gedenken an die sieben Freuden Marias (Freude = laetitia) bewegte Papst Pius X. im Jahr 1906 die Feier eines besonderen Festes zu Ehren der sieben Freuden Marias einzuführen (die sieben Freuden: Verkündigung, Heimsuchung, Geburt Jesu, Anbetung der Weisen, Wiederauffindung Jesu im Tempel, Auferstehung Jesu, Aufnahme Marias in den Himmel).
Varianten von Lätizia: Lätitia, Letizia

Bild: opolja - Fotolia

    Teilen