Den reiselustigen Michael findet man auf Mallorca

Auswertung von 250.000 Reisebuchungen kommt zu interessanten Ergebnissen

Das große Namensverzeichnis WelcherName konnte diese schier unglaubliche Geschichte nicht an sich vorüberziehen lassen. Gibt es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen Reiseziel und dem Vornamen der Person, die den Urlaub bucht? Das Reiseportal Holidaycheck ist genau dieser Frage nachgegangen und kommt zu erstaunlichen Ergebnissen. WelcherName.de hat die Auswertung unter die Lupe genommen:

250.000 Buchungen in einem Zeitraum von 12 Monaten hat das Unternehmen ausgewertet und dabei interessante Zusammenhänge zutage gefördert:

  • Michael und Sabine haben Mallorca als ihre Urlaubsinsel auserkoren.
  • Frank und Susanne hingegen verbringen ihren Urlaub lieber auf der Nachbarinsel Ibiza.
  • Thomas und Petra zieht es an die Türkische Riviera.
  • Andreas und Claudia zieht es an den ägyptischen Urlaubsort Hurghada.
  • Fuerteventura wird von Peter und Andrea bevorzugt.
  • Auf Gran Canaria findet man die Urlauber mit den Namen Christian und Sandra.
  • Griechenland ist das Reiseziel von Stefan und Monika.
  • Alexander und Anna machen am liebsten in Bulgarien Urlaub.
  • Die italienische Sonne genießen Markus und Gabriele.
  • In die Ferne zieht es Daniel und Nicole (Dominikanische Republik) sowie Martin und Julia (Thailand).

"Natürlich ist diese Umfrage, so wissenschaftlich die Methode gewesen sein mag, mit einem Schmunzeln zu sehen", meint Andreas Bippes M.A. von PrimSEO, dem Betreiber der Namensdatenbank WelcherName. Aber es sei doch interessant, dass die Reisebuchung offenbar noch Männersache sei. Auf den ersten 13 Plätzen der Buchungshitliste stehen nach Auskunft des Reiseportals männliche Vornamen. Erst auf Platz 14 ist der erste weibliche Vorname zu finden: Sabine. Auf dem ersten Platz steht übrigens der reiselustige Michael. Er macht am liebsten auf Mallorca Urlaub.

Bild: [email protected] - Fotolia

    Teilen