Namenstag haben am 7. Juli: Adolf, Edgar und Hermann

Adolf, Edgar und Hermann können am 7. Juli ihren Namenstag feiern. Dass sich auch Edda, Hermine oder Alf angesprochen fühlen dürfen, macht die Redaktion des Namensverzeichnisses WelcherName mit den aufgeführten Varianten von Adolf, Edgar und Hermann deutlich.

Wir gratulieren zum Namenstag! Zur Bedeutung und der Herkunft der Namen

Adolf IV., Graf von Schauenburg in Holstein, eroberte im Jahr 1225 Holstein von den Dänen zurück. 1128 nahm Adolf an einem Kreuzzug teil. Adolf gründete um 1240 die Franziskanerklöster St.-Magdalena in Hamburg und Zum Heiligen Geist in Kiel. Adolf selbst trat im Jahr 1239 in Hamburg in den Franziskanerorden ein und wurde Priester.
Varianten von Adolf: Alf, Azzo, Addi, Adi, Adolfine, Dolf.

Edgar wurde um 944 als Sohn König Edmunds geboren. Im Jahr 959 wurde er König der Angelsachsen. Er führte sein Königreich zu großer Stärke. Gegen die Normannen sicherte er die Grenzen. Edgar leitete eine Erneuerung des kirchlichen Lebens ein. Sein Volk betitelte ihn als den "Friedfertigen".
Varianten von Edgar: Edi, Eddy, weibliche Form Edda (Kurzform von Namen mit "Ed-").

Hermann von Schildesche wurde im Jahr 1290 in Schildesche in der Nähe von Bielefeld geboren. Er war ein Augustiner-Eremit. Bekannt wurde er als bedeutender theologischer Schriftsteller. Eine diplomatische Funktion hatte Hermann, als er in einem Streit zwischen Kaiser Ludwig dem Bayern und Papst Klemens VI. vermittelte. Er starb am 8. Juli 1357 zu Würzburg.
Varianten von Hermann: Ermanno, Harm, Harms, Haro, Hemmo, Hermi, Hesse, Manes, Menzel, weibliche Form Hermine.

Bild: wwwjonigraphycom - Fotolia

    Teilen