Namenstag haben am 18. Juli: Arnold, Arnulf, Friedrich

Am 18. Juli haben Namenstag: Menschen mit den Namen Arnold, Arnulf und Friedrich. In vielen Regionen Deutschlands wird der Namenstag gefeiert - mehr noch als der Geburtstag. "Eine Kuh kann Geburtstag feiern", heißt es dort. Ein persönlicher Namenspatron, ein Vorbild, an dessen Leben und Lebenswerk besonders am Namenstag gedacht wird, sei da schon etwas anderes. Von den Vornamen gibt es unterschiedliche Varianten und Ausprägungen, die die Redaktion von WelcherName.de zusammengestellt hat.

Arnold von Arnoldsweiler war um 800 Lautenspieler am Hofe Karls des Großen. Er half Armen und Waisen. Und er erwirkte vom Kaiser die Schenkung des Bürgewaldes an zwanzig Dörfer zwischen Düren und Jülich. Die Reliquien Arnolds befinden sich heute in der Arnoldskapelle in Arnoldsweiler.
Varianten von Arnold: Arndt, Arno, Anno, Noll, Nolte, Onno.

Arnulf ist ein Sproß des fränkischen Hochadels. Er wurde am Königshof zu Metz erzogen. In dieser Zeit schloss er eine enge Freundschaft mit Romarich und Pippin von Landen. Zusammen mit Pippin stürzte Arnulf im Jahr 613 Königin Brunhilde. Der Sohn Arnulfs Ansegisel heiratete Pippins Tochter Begga. Durch diesen Schachzug konnte die Stammhalterschaft der Karolinger gesichert werden. Danach wurde Arnulf Priester, seine Frau Doda trat in ein Trierer Kloster ein. Um das Jahr 614 wurde Arnulf Bischof von Metz. 629 legte Arnulf das Bischofsamt nieder und in das Vogesen-Kloster Remiremont, wo er bis zu seinem Tod Aussätzige pflegte.
Varianten von Arnulf: Arnoul, Arolf.

Friedrich wurde um 780 in Friesland geboren. Im Jahr 828 wurde er Bischof von Utrecht in den Niederlanden. Friedrich war ein begnadeter Prediger, kämpfte gegen noch vorherrschende heidnische Sitten und Irrlehren. Auf Anweisung von Kaiserin Jutta, der Gemahlin Kaiser Ludwigs des Frommen, wurde Friedrich am 18. Juli 838 in Utrecht während der heiligen Messe ermordet
Varianten von Friedrich: Frederik, Fredi, Frerich, Friddo, Fridich, Frido, Fridolin, Frieder, Friederich, Friedl, Friedo, Friedolin, Friedreich, Fritz.

Bild: EpicStockMedia - Fotolia

    Teilen