Chihuahuas sind hip und bei Stadtmenschen besonders beliebt

Kleine Hunderasse Chihuahua ist praktisch und unkompliziert zu halten

Immer öfter sieht man die kleinen Vierbeiner. Sie sind aus dem Stadtbild von Städten nicht mehr wegzudenken: Chihuahuas. Der kleine und leichte Hunde ist unkompliziert zu halten und mit seiner Größe richtig praktisch. Man kann ihn schnell mal auf den Arm nehmen.

Hunderasse Chihuahua hat viele Vorteile: Kleine Hunde machen kleine Häufchen

Ein weiterer nicht unwichtiger Vorteil: Große Hunde machen große Häufchen, kleine Hunde machen kleine Häufchen. Bekannt und beliebt wurde der Chihuahua durch Stars wie Paris Hilton, die den kleinen Vierbeiner wie ein modisches Accessoire mit sich führen.

Der Chihuahua ist eine sehr alte Hunderasse mit mexikanischer Abstammung

So ganz sicher ist man sich nicht, wo der Chihuahua seinen Ursprung hat. Er könnte ein Opferhund im alten Mexiko gewesen sein. Dann könnte er aus der Region Chihuahua stammen. Hier leben nach wie vor sehr kleine Hunde. Auch könnte er schon im Aztekenreich eine Rolle als Schoßhündchen der herrschenden Klasse gewesen sein. Nicht auszuschließen ist zudem, dass der Chihuahua auf der Speisekarte stand.

Der passende Hundename für kleine Hunde

Für kleine Hunde sollte man einen Namen wählen, der passt. Paris Hiltons Chihuahua bekam den Namen Tinkerbell. Der Name stammt von einer kleinen, süßen Zeichentrickfee aus dem Hause Disney. Ein passender Name also für einen kleinen Hund. Ähnlich passende Namen wären Mimi, Süße, Lissy oder Lili.

Bild: Rita Kochmarjova - Fotolia

    Teilen