Ein echter Schweizer: Hunderasse Berner Sennenhund

Der Berner Sennenhund lebte vorwiegend auf den Bauernhöfen im Kanton Bern

Der Berner Sennenhund ist in der Tat ein echter Schweizer. Rüden erreichen leicht ein Stockmaß von 70 cm, Hündinnen werden 58 – 66 cm groß. Gezüchtet wurde der Berner Sennenhund als Wachhund, Treibhund und Zughund. Er lebte vorwiegend auf den Bauernhöfen im Kanton Bern.

Früher Arbeitshund ist der Berner Sennenhund heute vor allem ein treuer Familienhund

Heute ist der Berner Sennenhund ein beliebter Familienhund und immer noch Arbeitshund. Das Haarkleid des Rassehundes ist lang und glänzend, schlicht oder leicht gewellt. Sein Körperbau ist harmonisch und ausgewogen.

Berner Sennenhund ist selbstbewusst, furchtlos und gutmütig

Der selbstbewusste und furchtlose Hund ist gutmütig und hängt sehr an den Mitgliedern seiner „Meute“, sprich Familie. Er ist gut zu führen. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts ist der Berner Sennenhund eine offizielle Hunderasse. Seine Freunde sind vor allem nach wie vor in der Schweiz und im benachbarten Deutschland.

Bild: Tatiana Murr - Fotolia

    Teilen