WelcherName Info: Warum gähnt mein Hund?

Auffällig oft gähnen manche Hunde – die Gründe dafür sind unterschiedlich

Grundsätzlich hilft Gähnen bei Vierbeinern wie bei Zweibeinern, um zu Luft zu kommen. Besonders tiefes Einatmen ermöglicht das Gähnen. Gähnen hilft also gegen Müdigkeit, frisches, sauerstoffreiches Blut wird in den Körper gepumpt. Auch ein Hund, der hundemüde zusammengerollt auf seinem Platz geschlafen hat, gähnt, um sich zu erfrischen. Vielmehr aber gähnen Hunde wie viele andere Säugetiere übrigens, wenn es darum geht, Zeit zu gewinnen. Oft wird in diesem Zusammenhang von einer „Denkpause“ gesprochen, die sich der Hund mit dem Gähnen verschafft. Dieser „Tick“  symbolisiert Verlegenheit, ist die erste Reaktion, nachdem der Hund einen Befehl oder eine Zurechtweisung erfährt. Auch wenn der Hund mit einem deutlichen „Aus“ erwischt wird bei einer Handlung, die ihm verboten ist (z.B. Betteln am Tisch oder Hochspringen) kommt das Gähnen zum Einsatz. Das Gähnen kann also auch eine Art Beschwichtigungssignal sein.  


Hundesprache verstehen – Beschwichtigungssignale sind „angewölft“

Vor allem in der Jägersprache wird im Zusammenhang mit Verhaltensweisen der Hunde immer dann von „angewölft“ gesprochen, wenn der Urvater des Hundes, der Wolf, dahinter steckt. Wer das Kommunikationsverhalten des Wolfs ergründen will, der sollte diesen Bezug immer im Hinterkopf behalten. Was will uns ein Hund also mit dem „Beschwichtigungssignal“ sagen? Hunde, so haben Wissenschaftler ermittelt, haben ein sehr ausgeprägtes Sozialverhalten. Sie haben verschiedene sehr effektive Werkzeuge, um Konflikte zu lösen. Eines dieser Signale (Beschwichtigungssignale), die sie aussenden, um sich selbst und andere, vor allem Mitglieder des Familienverbandes, zu beruhigen oder zu besänftigen: Das Benetzen der Nase mit der Zunge, das Abwenden des Kopfes, das „Züngeln“, Unterwürfigkeitsgesten wie das „Ducken“. Weitere Beschwichtigungssignale, die auch „Calming Signals“ genannt werden: das Zusammenkneifen der Augen oder das Senken des Blickes.


Bild: © 1stGallery - Fotolia.com

    Teilen