Wie baue ich eine enge Bindung zu meinem Hund auf?

Die Voraussetzungen sind per se gut – seit über 10.000 Jahren leben Mensch und Hund zusammen

Über tausende Jahre hinweg haben Mensch und vor allem der Hund die gemeinsame Beziehung perfektioniert. 12, 15 Jahre, manchmal auch länger lebt der Hund bei seinem Herrchen oder Frauchen. Vielen ist der Hund wie ein Familienmitglied oder enger Freund. Je enger die Bindung, desto reibungsloser das Zusammenleben im Alltag. Beste Freunde eben. Und wie bei jeder Beziehung ist die erste Zeit ganz entscheidend. Wer eine besonders enge Beziehung zu seinem Vierbeiner anstrebt, der kann dies mit gezielten Maßnahmen leicht erreichen.

Vielen ist der Hund wie ein Familienmitglied oder enger Freund

Zunächst sollte man als Hundebesitzer bereit sein, Zeit zu investieren. Es ist wie in vielen Bereichen im Leben – was einem lieb und teuer ist, darf gerne Zeit in Anspruch nehmen. Die aufgewendete Zeit ist ja auch keine Last. Auch ein Hund weiß es zu schätzen, dass sich seine Bezugsperson mit ihm beschäftigt, Zeit mit ihm verbringt. Hundetrainer kennen Tricks und Kniffe, wie man eine enge Bindung herstellen kann. Eine liebevolle Ansprache ist wichtig, Blickkontakt. Wem es möglich ist, der sollte seinen Hund mit zur Arbeit nehmen. Im Büro findet sich immer ein Plätzchen. Aber es geht vor allem darum, gemeinsame Aktivitäten in der Freizeit umzusetzen.


Enge Bindung mit dem Hund durch Aktivitäten, liebevolle Ansprache, Blickkontakt


Eine gemeinsame Wanderung mit dem Hund mit Picknick und allem drum und dran. Familienaktivitäten in der Natur sind für einen Hund das Salz in der Lebenssuppe. Wenigstens einmal in der Woche sollte man zumindest eine längere Gassirunde gehen. Auch joggen viele Hundebesitzer gemeinsam mit ihrem Hund. Das tut dem Hund gut. Und dem Menschen auch. Viele Hunde klettern gerne oder gehen gerne querfeldein. Die Erfrischung an einem Bächlein, das eine oder andere Leckerli, Toben auf der Wiese, Stöckchenwerfen, freundliches Zureden, Streicheleinheiten, respektvoller und dennoch konsequenter Umgang – all das schweißt Mensch und Hund zusammen.


Bild: © chika_milan - Fotolia.com

    Teilen