Welche Hunderasse entspricht meiner Persönlichkeit?

Jede Hunderasse hat ihre Besonderheiten - die Suche nach dem richtigen Hund erfordert viel Überlegung

Jeder Hund hat einen anderen Charakter, die Rasse selbst bietet jedoch einen guten Anhaltspunkt. Es gibt faule und aktive, anhängliche und eigenständige Hunde und für jeden den passenden Halter. Es ist schier unmöglich, alle existenten Hunderassen zu nennen und zu beschreiben. Zu den bekanntesten zählt aber der Golden Retriever. Dieser mittelgroße Hund ist in Deutschland eine beliebte Rasse. Zurecht, denn er gilt als liebenswürdiger Menschenfreund. Wenn Sie auf der Suche nach einem sanften Gefährten sind, dann sind Sie mit dieser Hunderasse gut beraten. Aber vergessen Sie nicht, dass er viel Training möchte und daher nichts für Stubenhocker ist.

Schäferhund - abenteuerlustig und treu

Der deutsche Schäferhund wird oft nur nach seinem Äußeren beurteilt und missverstanden. Da er gerne als Wachhunde eingesetzt wird, haben er den Ruf, aggressiv zu sein. Doch tatsächlich ist diese Hunderasse sehr liebevoll, wenn man sie richtig behandelt. Mit einem Schäferhund müssen Sie sich viel beschäftigen, bekommen aber ebenso viel zurück.

Pudel - schlau und distanziert

Pudel sind edle Tiere und wissen das auch genau. Sie sind intelligent und lernen schnell. Ein Pudel wünscht sich jemanden, der ihn fordert und zu Großem animiert. Zwar braucht er ein wenig, bis er mit Menschen warm wird, doch dann ist er ein zuverlässiger Freund.

Chihuahua - energiegeladener Hund mit Beschützerinstinkt

Diese kleine Hunderasse ist vor allem bei Berufstätigen beliebt, da man sie leicht mitnehmen kann. Sie haben einen starken Beschützerinstinkt und strotzen vor Energie. Gleichzeitig sind sie jedoch auch anhänglich und kuschelig.


Bild: © vivienstock - Fotolia

    Teilen