Familienhunde

Alles rund um Familienhunde

Familienhunde / Beagle Bei Familien sind ausgeglichene und zugleich aktive Hunderassen gefragt. Kinder, Haus, Hund - so sieht für viele Menschen das vollkommene Glück aus! Denken auch Sie darüber nach, Ihre Familie um ein tierisches Mitglied zu erweitern? Das ist eine wundervolle Idee! Hunde sind bekanntermaßen Rudeltiere, die sich in einem großen Familienkreis besonders wohlfühlen. Allerdings müssen Sie wichtige Überlegungen anstellen und Vorbereitungen treffen, ehe ein Hund bei Ihnen einziehen kann. Vielleicht fragen Sie sich, ob Sie lieber einen Mischling oder einen Rassehund adoptieren sollen. Suchen Sie Informationen zu den beliebtesten Familienhunden? Wir haben die spannendsten FAQs für Sie zusammengefasst und verraten Ihnen zudem, welche Hunde zu Ihrer Familie passen.

Welche Eigenschaften sollte ein perfekter Familienhund mitbringen?

Ein kleiner Hinweis vorweg: Perfekte Hunde gibt es nicht, denn Perfektion liegt immer im Auge des Betrachters. Familien mit kleinen Kindern bevorzugen meist ruhige, verschmuste und nervenstarke Vierbeiner. Sind Ihre Kinder bereits im Teenageralter? Dann treffen Sie mit aktiven und verspielten Hunden eine gute Wahl. Gehen Sie gerne joggen oder unternimmt Ihre Familie regelmäßige Wandertouren? In diesem Fall sollten Sie auf eine sportliche Hunderasse setzen, die mit Ihnen Schritt halten kann. Achten Sie im Zweifelsfall darauf, dass Ihr neuer Hausgenosse ein niedriges Aggressions- sowie ein geringes Wachpotenzial aufweist. Der Bewegungsdrang des Hundes sollte zudem zu Ihrem persönlichen Sport- und Freizeitverhalten passen.

Wer übernimmt die Pflege und die Erziehung des Hundes?

Hunde brauchen Aufmerksamkeit, liebevolle Zuwendung und eine konsequente Erziehung, damit das Zusammenleben von Mensch und Tier reibungslos funktioniert. Die Pflege des Familienhundes ist eine Gemeinschaftsaufgabe, die sowohl von den Eltern als auch von größeren Kindern übernommen wird. Legen Sie bereits vor dem Einzug des Vierbeiners fest, wer für die täglichen Spaziergänge, das Füttern und Bürsten des Hundes zuständig ist. Die Erwachsenen tragen jedoch die volle Verantwortung für die Erziehung des Haustieres. Bringen Sie Ihrem Hund bereits im Welpenalter die wichtigsten Grundkommandos bei, damit sich Ihre Fellnase zu einem braven und folgsamen Rudelmitglied entwickelt.

Welpe, Mischling aus dem Tierheim oder ein Rassehund für die Familie?

Familienhunde / Golden Retriever Grundsätzlich bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie sich für einen Welpen oder einen ausgewachsenen Hund aus dem Tierheim entscheiden. Junge Hunde machen in den ersten Lebensmonaten deutlich mehr Arbeit als ein erwachsenes Tier, da sie grundlegende Verhaltensregeln wie Stubenreinheit oder Leinenführigkeit erlernen müssen. Andererseits begeistern Hundewelpen mit ihrem verspielten Wesen und ihrer unbändigen Lebensfreude. Wenden Sie sich unbedingt an einen seriösen Züchter, wenn Sie einen Rassehund erwerben möchten. Keinesfalls antworten sollten Sie hingegen auf dubiose Kleinanzeigen in Magazinen oder Zeitungen. Vergessen Sie nicht, dass auch im Tierheim junge und ältere Hunde aller Rassen sehnsüchtig auf ein neues Zuhause warten. Überraschen Sie Ihre Kinder mit einem Ausflug ins Tierheim, lernen Sie unterschiedliche Hunde kennen und lassen Sie sich von erfahrenen Mitarbeitern beraten. Vielleicht kann schon bald ein süßer Mischling, der dringend zuverlässige Besitzer sucht, Ihr Herz erobern!

Welche Grundausstattung benötigt das vierbeinige Familienmitglied?

Noch bevor ein Hund bei Ihnen einzieht, sollten Sie seine Erstausstattung besorgen. Diese setzt sich aus Pflegeaccessoires, Futter und Spielzeug zusammen. Zunächst müssen Leine, Halsband und Brustgeschirr in den Einkaufswagen wandern. Sind Sie häufig mit öffentlichen Bussen oder auf belebten Einkaufsstraßen unterwegs? Dann können Sie zusätzlich einen geeigneten Beißkorb für Hunde erwerben. Außerdem benötigt Ihr Vierbeiner artgerechtes Futter sowie gesunde Leckerchen, die das tägliche Hundetraining erleichtern. Wassernapf, Futternapf und Körbchen ergänzen die Einkaufsliste. Darüber hinaus sollten Sie hochwertiges Spielzeug erwerben, das zum Alter und zur Größe Ihres Familienhundes passt.

Wo finden zukünftige Tierhalter schöne und originelle Namen für Hunde?

Familienhunde / Berner Sennenhund Ein idealer Hundename ist kurz, prägnant und für alle Familienmitglieder leicht auszusprechen. Außerdem sollte er den Charakter des Tieres widerspiegeln und einen angenehmen Klang besitzen. Suchen Sie einen originellen Namen für Hunde, der die Besonderheiten Ihres vierbeinigen Freundes gekonnt unterstreicht? Dann werden Sie das kreative Hundenamenverzeichnis auf welcherName.de lieben! Es enthält schöne, witzige sowie ausgefallene Namen für Rüden und Hündinnen. Nutzen Sie die praktische Filterfunktion oder entdecken Sie das Ranking der populärsten Hundenamen, um einen hübschen Rufnamen für Ihr vierbeiniges Familienmitglied zu finden. Viel Spaß bei der Namenswahl!

Kleine, große, kinderliebe Hunde – die Auswahl geeigneter Familienhunde ist groß

Möchten Sie kleine und große Hunde kennenlernen, die für ihr kinderfreundliches Wesen und ihr umgängliches Sozialverhalten geschätzt werden? Wir haben eine Auswahl der beliebtesten Rassen für Sie zusammengestellt. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, beraten Sie sich mit Ihren Kindern und vergleichen Sie die unterschiedlichen Hunderassen miteinander. So finden Sie garantiert einen idealen Familienhund, der Spaß und Freude in Ihr Heim bringt.

Kleine und mittelgroße Hunde für Familien

  • Beagle - Der freundliche und gutmütige Beagle eignet sich hervorragend für aktive Familien, die ihre Freizeit gerne in der freien Natur verbringen. Er benötigt regelmäßigen Auslauf, kann jedoch auch in einer Stadtwohnung gehalten werden. Der Beagle ist robust, kräftig gebaut und jederzeit bereit für ein ausgelassenes Spiel. Er mag Kinder und verträgt sich problemlos mit anderen Hunden.
  • Pudel - Pudel sind nicht nur für ihre extravaganten Frisuren, sondern auch für ihren folgsamen und fröhlichen Charakter bekannt. Darüber hinaus zählen die freundlichen Vierbeiner zu den intelligentesten Hunden der Welt. Der Pudel besitzt ein dichtes und flauschiges Fell, haart jedoch wenig. Sein wissbegieriges und neugieriges Wesen macht diesen Hund zu einem optimalen Spielgefährten für Kinder.
  • English Springer Spaniel - English Springer Spaniels sind agile und lebensfrohe Hunde, die ausgedehnte Spaziergänge an der frischen Luft lieben. Die mittelgroßen Vierbeiner begeistern mit ihrem charakterfesten und gelehrigen Wesen. Sie sind sehr anhänglich und genießen den engen Kontakt zu ihren menschlichen Rudelmitgliedern. Wer einen ausgeglichenen und treuen Familienhund sucht, trifft mit dem English Springer Spaniel eine hervorragende Wahl.
  • Malteser - Suchen Sie einen gutherzigen Familienhund, der in einer kleinen Stadtwohnung gehalten werden kann? Dann könnte der Malteser optimal für Sie geeignet sein. Malteser sind fröhliche und verschmuste Hunde, die sich in erster Linie durch ihren kinderfreundlichen Charakter auszeichnen. Darüber hinaus benötigt der Malteser nur mäßigen Auslauf und gibt sich auch mit kürzeren Spaziergängen zufrieden. Malteser sind clevere Hunde, die gerne witzige Tricks und neue Kommandos erlernen.

Große Hunde für Familien mit Haus und Garten

  • Irish Red Setter - Irish Red Setter sind nicht nur schöne, sondern auch aktive und bewegungsfreudige Hunde. Die sanftmütigen Vierbeiner benötigen viel Freiraum und sollten vorzugsweise in einem großen Haus mit Garten gehalten werden. Ausgedehnte Spaziergänge an der frischen Luft müssen dennoch auf der Tagesordnung stehen, um den Irish Red Setter optimal auszulasten. Lieben Sie spannende Wandertrips und lange Radtouren? Dann haben Sie mit dieser Hunderasse einen idealen Freizeitpartner gefunden.
  • Berner Sennenhund - Berner Sennenhunde sind ruhig, geduldig und lassen sich auch in stressigen Situationen kaum aus der Ruhe bringen. Lautes Kindergeschrei wird von den sanftmütigen Riesen problemlos toleriert. Diese gutmütigen Hunde lieben entspannte Spaziergänge im Kreise ihrer Familie. Sie sind keine Sportskanonen, sondern bevorzugen gemächliche Erkundungstouren in der freien Natur. Der Berner Sennenhund ist sehr kräftig und muss daher bereits im Welpenalter lernen, brav und folgsam an der lockeren Leine zu laufen.
  • Golden Retriever - Golden Retriever zählen zu den bekanntesten und beliebtesten Hunden der Welt. Sie sind verspielt, immer gut gelaunt und lieben Kinder. Allerdings zeigen diese freundlichen Fellnasen auch einen großen Bewegungsdrang und eine hohe Lernbereitschaft. Golden Retriever müssen nicht nur körperlich, sondern auch geistig ausgelastet werden. Regelmäßige Trainingseinheiten und anspruchsvolle Denkspiele bereichern den Alltag der Hunde.
  • Labrador Retriever - Der Labrador Retriever ist liebenswert, zuverlässig und besitzt eine ausgeprägte Leidenschaft für das Apportieren. Er möchte am liebsten rund um die Uhr beschäftigt werden und ist stets bereit für ein rasantes Ballspiel oder einen Familienausflug an den See. Retriever sind abenteuerlustige Hunde sowie talentierte Schwimmer.
ID Name
2 Labrador Retriever
4 Beagle
19 Pudel
26 Golden Retriever
35 Berner Sennenhund
48 Malteser
198 Pudel (Großpudel)
259 Irish Red Setter
308 English Springer Spaniel