Braque Saint-Germain

Informationen

Beschreibung
Die Braque Saint-Germain ist eine französische Hunderasse. Durch Kreuzung von kontinentalen und englischen Pointern entstand um 1830 eine neue Rasse. Bei der ersten Hundeausstellung in Frankreich 1863 war die Braque Saint-Germain die am häufigsten vertretene Vorstehhunderasse. Heute ist der Braque Saint-Germain vom Aussterben bedroht.

Diese Rasse wird bis zu 62 cm groß. Sein Haar ist kurz und nicht zu fein, mattweiß mit orange-falbfarbener Zeichnung, zuweilen getüpfelt. Die Augen sind groß, offen und gold-gelb. Die abgerundeten hängenden Ohren, die auf Augenhöhe ansetzen, sollten nicht zu lang sein. Die Rute ist am Ansatz dick und endet in einer Spitze. Die Hauptgangart der Braque Saint-Germain ist der Galopp. Die Hunderasse ist zutraulich, ausgeglichen, liebevoll und leicht auszubilden. Der Braque Saint Germain will keine schroffe Behandlung. Er ist zur Jagd auf Fasane, Rebhühner und Schnepfen spezialisiert, die mit weichem Maul apportiert werden. Er ist ein ausgezeichneter Familienhund.
Type
Vorstehhunde
Größe
groß (ab 60cm Schulterhöhe)
Fell
kurz
FCI Nummer
115
Braque Saint-Germain

    Teilen