Uruguayischer Cimarron

Informationen

Beschreibung
Nichts Alltägliches - der Cimarrón Uruguayo ist eine Hunderasse aus dem südamerikanischen Uruguay. Uruguay war eine spanische Kolonie. Man vermutet, dass mitgebrachte spanische Hunde die Grundlage der Hunderasse sind. Grundbesitzer entdeckten die Vorzüge dieser Hunderasse und setzten sie als Jagdhund, Wachhund und für die Arbeit an Rinderherden ein. Seit dem Jahr 1989 ist die Hunderasse vom uruguayischen Zuchtverband anerkannt. Mit Cimarron war ursprünglich „der Wilde“ gemeint.

Dem Cimarrón Uruguayo sieht man den Molosser schon an. Er ist mit rund 60 cm und 45 kg Gewicht mittelgroß und sehr robust und temperamentvoll. Die Hunderasse hat ein kurzes, gelb oder gestromtes Fellkleid. Alle Tönungen sind erlaubt. Der Kopf ist breit, der Fang kurz. Die relativ kleinen Ohren liegen eng am Kopf an. Der Cimarrón Uruguayo gilt als unproblematisch, ausgeglichen und mutig. Fremden gegenüber zeigt er sich zunächst misstrauisch. Hier ist er dem Fila Brasilero sehr ähnlich.
Type
Pinscher / Schnauzer / Molossoide / Schweizer Sennenhunde
Größe
mittelgroß (40-60cm Schulterhöhe)
Fell
kurz
FCI Nummer
353
Uruguayischer Cimarron

    Teilen