Cavalier King Charles Spaniel

Informationen

Beschreibung
Der Cavalier King Charles Spaniel ist eine britische Hunderasse. Seine Besonderheit ist die lange Nase - gerne wird er die „Nasenvariante“ des King Charles Spaniel genannt. Es ist weitgehend dokumentiert, dass die Wiege der heutigen Cavaliere im höfischen England Karl I. und Karl II. lag. Insbesondere auf Ölgemälden wurde die Hunderasse festgehalten. Bei der Hunderasse handelt es sich um kleine, kompakte Spaniel mit langem Haar in den vier Farbvarianten Blenheim (weiß mit kastanienroten Markierungen), Tricolour (schwarz-weiß mit lohfarbenen Abzeichen), Ruby (einfarbig rot) und „Black and Tan“ (schwarz mit lohfarbenen Abzeichen).

Der Hund wiegt zwischen 5,5 und 8 kg liegen. Das Stockmaß liegt bei ca. 32 bis 34 cm. Die Ohren sind lang, hoch angesetzt, mit reichlicher „Befederung“, wie es in der Hundefachsprache heißt. Auch die Rute und die runden Pfoten sind reichlich behaart. Die Augen sind groß, rund und dunkel. Insgesamt handelt es sich um einen vor allem unkomplizierten, munteren, fröhlichen und anpassungsfähigen Hund, dem man viel beibringen kann. und zudem sehr folgsam.

Der Cavalier King Charles Spaniel liebt Menschen und kommt auch gut mit Kindern zurecht. Auch für ältere Menschen ist die Hunderasse ein treuer und dankbarer Begleiter. Leider weit verbreitet sind Krankheiten wie Endokardiose (fortschreitende Degeneration der Herzklappen) und Syringomyelie (Missbildung des Gehirns, die zu fortschreitenden neurologischen Ausfallerscheinungen führt).
Type
Gesellschaftshunde / Begleithunde
Größe
klein (bis 40cm Schulterhöhe)
Fell
mittel
FCI Nummer
136
Cavalier King Charles Spaniel

    Teilen