Ca de Bou (Perro Dogo Mallorquin)

Informationen

Beschreibung
Die Geschichte der Mallorca Dogge, auch Ca de Bou oder Perro de Presa Canarios genannt, führt zurück in die Anfangszeit der britischen Besatzung Menorcas (1708-1802) durch die Briten. Die Mallorca Dogge war ein Arbeitshund. Der Hund hütete Stiere, war Bullenbeißer und wurde aufgrund seiner muskulösen und robusten Statur sehr erfolgreich als Kampfhund eingesetzt. Hundekämpfe erfreuten sich in dieser Zeit großer Beliebtheit. Und das Bullenbeißen war ein Volkssport, bei dem der kräftige Hund einen ausgewachsenen Bullen oder Stier zu Boden reißen musste. Beide Disziplinen wurden in der Folgezeit (Gott sei Dank!) verboten.

Die Mallorca Dogge ist eine sehr kräftige und aufmerksame Hunderasse. Schon von seinem Erscheinungsbild her ein echter Molosser. Rüden können knapp 60 cm groß werden und 40 kg auf die Waage bringen. Hündinnen sind da etwas zierlicher. Das Fell ist kurz und dicht, Goldgelb, Lohfarben, Sandfarben, Beige bis Schwarz. Es kann auch gestromt sein. Weiße Flecken kann der Hund an Vorderpfoten, Brust und Fang haben. Die Hunderasse ist heute ein beliebter Familienhund bzw. Begleithund. Aber auch als Wachhund wird die Mallorca Dogge nach wie vor eingesetzt. Die Mallorca Dogge ist vor allem sehr treu und ausgeglichen.
Type
Pinscher / Schnauzer / Molossoide / Schweizer Sennenhunde
Größe
mittelgroß (40-60cm Schulterhöhe)
Fell
kurz
FCI Nummer
249
Ca de Bou (Perro Dogo Mallorquin)

    Teilen