Ostsibirischer Laika

Informationen

Beschreibung
Der Ostsibirische Laika, auch Vostotchno-Sibirskaja Laika genannt, ist ein russischer Jagdhund, der für die Hochwildjagd gezüchtet wurde. Mit einer Größe von bis zu 65 cm und 30 kg Gewicht ist der Hund eine imposante Erscheinung. Die Hunderasse ist vergleichsweise jung - im Jahr 1980 wurde sie anerkannt. Vorfahren der Ostsibirischen Laika sind Schlittenhunde und Jagdhunde aus der Antarktis. Üblich sind die Fellfarben Weiß, Weiß-Schwarz, Grau, Loh, Rot und Schwarz.

Die Hunderasse Ostsibirischer Laika ist ausgeglichen, bewegungsfreudig und dabei superschnell. Jäger schätzen den Hund weil er sehr robust, lernfähig, konzentriert und mutig ist. Der Fang der Ostsibirischen Laika ist lang und spitz. Die Rute wird geringelt über dem Rücken getragen. Das Fellkleid ist dicht, die Deckhaare sind hart. Rüden haben eine ausgeprägte Mähne. Alle Farben sind zugelassen.
Type
Spitze / Hunde vom Urtyp
Größe
groß (ab 60cm Schulterhöhe)
Fell
lang
FCI Nummer
306
Ostsibirischer Laika

    Teilen