Norwegischer Elchhund (Grau)

Informationen

Beschreibung
Gleich vorweg - den grauen Norwegischen Elchhund gibt es auch mit schwarzem Fell. Und man glaubt es kaum – in Grau und Schwarz stellen die Elchhunde jeweils eine eigene Rasse dar. Wie der Name schon verrät, ist der Norwegische Elchhund (auch Norwegian Elkhound / offizielle Bezeichnung bis 1981: Grahund) als Jagdhunde in Gebrauch. Selbstständig, furchtlos und geräuschlos spürt er den scheuen Elch auf. Hat er ihn gefunden, gibt er Laut, so dass sein Herrchen bald zur Stelle ist. Der graue Norwegische Elchhund ist der Nationalhund Norwegens. Auch als Gesellschaftshund, vor allem als Familienhund ist die Hunderasse sehr beliebt.

Der Norwegische Elchhund wird knapp 50 cm groß, ist ausgeglichen und freundlich. Er liebt Kinder und Kinder lieben ihn. Seine Erziehung ist unkompliziert, wenngleich der Norwegische Elchhund seinen eigenen Kopf hat. Der Jagdhund ist sehr lernfähig, hat einen ausgeprägten Bewegungsdrang und ist sehr ausdauernd. Der Norwegische Elchhund ist kein Hund fürs Sofa! Dem Klima entsprechend ist das Fell des robusten Hundes sehr üppig.
Type
Spitze / Hunde vom Urtyp
Größe
mittelgroß (40-60cm Schulterhöhe)
Fell
lang
FCI Nummer
242
Norwegischer Elchhund (Grau)

    Teilen