Bullmastiff

Informationen

Beschreibung
Der Bullmastiff ist sehr bekannt und dennoch eine recht junge Rasse. Der Hund entstand aus einer Kreuzung zwischen Old English Mastiff und Old English Bulldog. Er wurde ursprünglich als Schutzhund für Wildhüter gezüchtet. Im Jahr 1924 wurde der Bullmastiff als eigenständige Hunderasse anerkannt. Der Bullmastiff ist mit bis zu knapp 70 cm Stockmaß ein großer Hund. Der massige Hund kann 60 kg Körpergewicht und mehr erreichen. Sein Haar ist kurz, robust und glatt anliegend. Die Farbgebung ist vielfältig - gestromt, rehbraun oder rot, mit schwarzer Maske. Die Ohren sind v-förmig angeordnet, hoch angesetzt und zurückgefaltet.

Auch heute noch ist der Bullmastiff ein Arbeitshund. Er wird aufgrund seiner guten Nase als Spürhund eingesetzt. Beliebt ist der Hund als Familienhund und Wachhund. In mehreren deutschen Bundesländern, Vorarlberg und in verschiedenen Schweizer Kantonen wird die Rasse als gefährlich gelistet. In Genf ist seine Haltung verboten. Hier sollte man sich vor der Anschaffung genau über Vorschriften und Konsequenzen informieren.
Type
Pinscher / Schnauzer / Molossoide / Schweizer Sennenhunde
Größe
groß (ab 60cm Schulterhöhe)
Fell
kurz
FCI Nummer
157
Bullmastiff

    Teilen