Mittelasiatischer Owtscharka

Informationen

Beschreibung
Ein außergewöhnlich schöner und gut proportionierter Hund - der Mittelasiatische Owtscharka (auch Mittelasiatischer Schäferhund). Eine russische mittelgroße bis große Hunderasse. Rüden erreichen 65 cm, Hündinnen sind 5 cm kleiner als die Rüden. Der Owtscharka hat grobes, gerades und dichtes Haar. Es gibt ihn in einer Langhaar-, Kurzhaar- und Glatthaar-Version. Das Fellkleid ist weiß, schwarz, grau, strohfarben, fuchsrot, braungrau, getigert, gescheckt und getüpfelt.

Die Schäferhunde Mittelasiens sind urtümlich, kommen mit dem rauen Klima zurecht und sind stark, anspruchslos, anpassungsfähig. Sie sind sehr ausdauernd, mutig und in der Lage, ihre Herde gegen Raubtiere zu verteidigen. Die Haltung und schon die Erziehung eines Owtscharki ist aufwändig und kein Pappenspiel. Die Rangordnung muss immer wieder neu justiert werden. Da braucht es viel Einfühlungsvermögen, Durchhaltevermögen und Konsequenz. Dieser willensstarke Hund ist eine echte Herausforderung. Der ausgeprägte Schutzinstinkt und Wachinstinkt muss bedient werden. Auch der gigantischen Bewegungsfreude sollte man gerecht werden.
Type
Pinscher / Schnauzer / Molossoide / Schweizer Sennenhunde
Größe
mittelgroß (40-60cm Schulterhöhe)
Fell
kurz
FCI Nummer
335
Mittelasiatischer Owtscharka

    Teilen