Dalmatiner

Informationen

Beschreibung
Der Dalmatiner (auch Dalmatinac) ist in der heutigen Zeit ein klassischer Gesellschaftshund und Familienhund. Der Hund ist wohl proportioniert, markant sind seine Tupfer. Er ist muskulös, lebhaft und im Blick auf seine Kondition sehr ausdauernd. Denn - der Dalmatiner ist ein sogenannter Laufhund. Zuhause ist er ruhig. Aber wehe, wenn er losgelassen.

Der temperamentvolle Dalmatiner fühlt sich in einer aktiven Familie (ein Rudel bzw. Meute ist wichtig für den Dalmatiner) sehr wohl. Konsequent muss die Erziehung eines Hundes immer sein. Aber beim Dalmatiner wie auch bei den Bracken bitte nicht mit zu viel Druck arbeiten. Schnell schaltet er auf stur. Dennoch muss er sehr schnell seine Rangordnung aufgezeigt bekommen. Der Dalmatiner wünscht sich immer, ein vollwertiges Familienmitglied zu sein. Er will mitten dabei sein. Viele Besitzer von Dalmatinern machen mit der Zwingerhaltung keine gute Erfahrung. Ein Dalmatiner fordert Zeit.

Der Dalmatiner ist ein guter Schutzhund und Begleithund. Ganze Vieherden hat er in früherer Zeit beschützt. Abbildungen in altägyptischen Pharaonengräbern lassen darauf schließen, dass es den Dalmatiner schon seit ein paar tausend Jahren gibt. Offensichtlich kommt der Dalmatiner Aufzeichnungen zufolge aus dem östlichen Mittelmeerraum. Hier liegt auch die dalmatische Küste. Seit 1890 ist der Dalmatiner eine anerkannte Hunderasse.
Type
Laufhunde / Schweißhunde
Größe
groß (ab 60cm Schulterhöhe)
Fell
kurz
FCI Nummer
153
Dalmatiner

    Teilen