Kuvasz

Informationen

Beschreibung
Der Kuvasz fällt einem sofort auf. Der ungarische Begleithund und Schutzhund ist mit einer Schulterhöhe von bis zu 75 cm und 50 kg Gewicht eine imposante Erscheinung. Schon seit Äußeres verrät, dass es sich hier um einen Hütehund handelt. Das Haarkleid ist in der Regel weiß, gewellt bis lockig. Typisch ist die schwarze Pigmentierung an Nase und Lefzen. Sein Name Kuvasz stammt von dem Wort Kawash oder Kawass, was so viel wie „Wächter“ oder „Bogenschütze“ heißt. Archäologische Ausgrabungen deuten darauf hin, dass die Hunderasse schon bei den Sumern zuhause war. Man vermutet, dass der Kuvasz schon im 4. Jahrhundert nach Christus Begleiter der Magyaren war. Eine sehr alte Hunderasse also.

Der Kuvasz sieht dem Golden Retriever recht ähnlich. Das war es aber auch schon, was die Gemeinsamkeiten anbelangt. Er ist eigenwilliger als der Schäferhund. Jedenfalls ist der Kuvasz ein wehrhafter Herdenschutzhund. Wer sich einen Kuvasz zulegen möchte, der sollte möglichst etwas zu Bewachen haben. Haus und Hof beispielsweise. Der Kuvasz ist lernbereit, ausdauernd, intelligent und will gefordert werden. Trotz seiner imposanten Erscheinung ist der Kuvasz ein sehr anhänglicher, treuer, gutmütiger und liebevoller Hund. Er will voll und ganz zu seiner Familie gehören. Er ist ein begabter Rettungshund und Schutzhund.
Type
Hütehunde / Treibhunde
Größe
groß (ab 60cm Schulterhöhe)
Fell
lang
FCI Nummer
54
Kuvasz

    Teilen