Irish Water Spaniel

Informationen

Beschreibung
Der Irische Wasserspaniel ist ein mittelgroßer Hund, der eine Schulterhöhe von 50 - 58 cm bei einem Gewicht von 20 – 30 kg erreicht. Wie der Name schon verrät, wurde der Irische Wasserspaniel für die Wasserjagd gezüchtet. Seine jagdliche Aufgabe war und ist das Apportieren von Wasservögeln. Seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wird der Irish Water Spaniel konsequent gezüchtet. Erste Beschreibungen der Hunderasse führen in das 16. Jahrhundert. Die Entstehung der Rasse bleibt weitestgehend im Dunkeln. Es wird vermutet, dass die Hunderasse mit Großpudel, Barbet, Epagneul sowie Irish Setter verwandt ist. Seit dem Jahr 1862 ist die Hunderasse offiziell anerkannt.

Die Hunderasse ist sehr robust und widerstandsfähig. Das war auch das Ziel der Zucht. Der Irische Wasserspaniel ist sehr anpassungsfähig und auf der Jagd ein echter Allrounder. Er stöbert, apportiert, steht vor. Sein Fell ist braun, sehr dicht und wasserabweisend. Der Irische Wasserspaniel ist sehr bewegungsfreudig und sollte deshalb nur in einem sehr aktiven Umfeld sein zuhause finden. Er ist geeignet als Begleithund und kann auch als Familienhund gehalten werden. Für seine Erziehung sollte man sich Zeit nehmen.
Type
Apportierhunde / Stöberhunde / Wasserhunde
Größe
mittelgroß (40-60cm Schulterhöhe)
Fell
lang
FCI Nummer
124
Irish Water Spaniel

    Teilen