Finnischer Laufhund (Suomenajokoira)

Informationen

Beschreibung
Die Zucht der Finnenbracke führt zurück in das späte 19. Jahrhundert. Als „Zutaten“ für die Zucht nahm man französische, deutsche und schwedische Laufhunde. Heraus kam, wie viele meinen, ein sehr schöner, edler Hund. Bis heute ist die Hunderasse die wohl beliebteste Gebrauchshunderasse in Finnland. Er ist aber auch zunehmend als Begleithund anzutreffen.

Die Finnenbracke ist vor allem ein Spürhund bzw. Schweißhund. 61 cm groß und rund 25 bis 30 kg schwer ist die Finnenbracke. Der Hund ist dreifarbig und hat einen schwarzen Mantel. Das Deckhaar ist mittellang, dicht und liegt fest an. Unterwolle ist reichlich vorhanden. Der Behang hängt dicht am Kopf ab, die Spitze zeigt nach vorne. Von seinem Wesen her ist der Finnische Laufhund ruhig, ausgeglichen und freundlich.
Type
Laufhunde / Schweißhunde
Größe
mittelgroß (40-60cm Schulterhöhe)
Fell
kurz
FCI Nummer
51
Finnischer Laufhund (Suomenajokoira)

    Teilen