Cão de Agua português

Informationen

Beschreibung
Der Cão de Água Português, besser bekannt als Portugiesischer Wasserhund, ist eine portugiesische Hunderasse mit großer Geschichte. Der Hund fand als canis turcus oder the great mongrel dog bereits um 600 v. Chr. Erwähnung. Heute haben Wasserhunde ihre Bedeutung als Fischfänger verloren. Schon fast war die Rasse ganz verschwunden. Heute ist die Hunderasse wieder sehr beliebt. Vor allem bei Allergikern findet die Hunderasse große Freunde. Auch die First Family Amerikas hat sich einen Portugiesischen Wasserhund zuleget. Der Portugiesische Wasserhund ist ein treuer Begleithund und Familienhund. Er ist auch Rettungshund und Therapiehund.

Der mittelgroße, massive Hund wird 57 cm groß und bringt 25 kg auf die Waage. Hündinnen fallen etwas kleiner und leichter aus. Das Haar ist reichlich aber ohne Unterwolle. Es gibt den Portugiesischen Wasserhund in zwei Fellvarianten - gewelltes langes Haar und kürzeres gekräuseltes Haar. Er kommt einfarbig oder mehrfarbig vor. Einfarbige Hunde sind vorwiegend Schwarz. Typisch sind die Zwischenzehenhäute des Wasserhundes. Die Hunderasse ist temperamentvoll, eigenwillig, stolz, genügsam, wachsam und unermüdlich. Der Portugiesische Wasserhund ist sehr intelligent und leichtführig. Er zeigt viel Freude an sportlichen Aktivitäten.
Type
Apportierhunde / Stöberhunde / Wasserhunde
Größe
mittelgroß (40-60cm Schulterhöhe)
Fell
lang
FCI Nummer
37
Cão de Agua português

    Teilen