Tschechischer Terrier

Informationen

Beschreibung
Der Tschechische Terrier (Ceský Teriér) trägt wie der böhmische Rauhbart einen beeindruckenden Bart. Auch die Augenbrauen des Terriers sind... Extraklasse! Im Jahr 1949 begann František Horák aus Klánovice in der Nähe von Prag den Terrier zu züchten. 30 cm groß und bis zu 10 kg schwer wird der beeindruckende Hund. Horák kreuzte hierzu den Sealyham Terrier und Scottish Terrier. Seit 1963 ist die Hunderasse anerkannt.

Der Tschechische Terrier / Cesky Terrier ist ein kleiner, gut pigmentierter, leichtführiger und gut bemuskelter Jagdhund mit kleinen Hängeohren. Der Teschechische Terrier ist freundlich und ausgeglichen, Fremden gegenüber ist er zurückhaltend. Die Jagd auf Dachs und Fuchs ist seine Spezialität. Das Haarkleid des Terriers ist lang, fest und leicht gewellt. Es wird rassetypisch durch Scheren in Form gehalten. Die vordere Kopfpartie wird nicht geschoren, wodurch Augenbrauen und Bart entstehen. Auch an Bauch und Extremitäten kommt der Hund ungeschoren davon. Zwei Farbvarietäten gibt es: Graublau und Milchkaffeebraun. Die graublauen Terrier kommen als schwarze Welpen zur Welt, die milchkaffeebraunen als schokoladenbraune. Gelbe, braune oder weiße Abzeichen sind möglich.
Type
Terrier
Größe
klein (bis 40cm Schulterhöhe)
Fell
mittel
FCI Nummer
246
Tschechischer Terrier

    Teilen