Dogo Canario

Informationen

Beschreibung
Beim Dogo Canario handelt es sich um eine alte und anerkannte spanische Hunderasse, die in Spanien bereits seit dem Mittelalter bekannt ist. Der Dogo Canario wurde als Jagdhund eingesetzt, der wehrhaftes Wild festhielt, er war Kriegshund, wurde als Treibhund für Rinderherden sowie Wach- und Schutzhund gehalten. Noch heute ist der Dogo Canario ein beliebter Wachhund.

Der Dogo Canario ist ein großer, robuster Hund mit einem Stockmaß von bis 68 cm. Er bringt zwischen 50 und 60 kg auf die Waage. Sein kurzes, rauhes aber pflegeleichtes Fell ist gestromt oder falb. Er kommt überwiegend in den Farben schwarz oder grau bis braun vor. Die Maske (Gesicht) ist dunkel. Der massige Körper verrät den Molosser. Unkupiert hat der Dogo Canario einen mittelgroßen, hängenden Behang. Oder anders gesagt - der Dogo Canario hat hübsche Schlappohren. Der Dogo ist Familien-, Wach- und Schutzhund. Auch wird er als Diensthund eingesetzt. Erziehung und Haltung ist zeitaufwändig. Er sollte in einem sportlich-aktiven Umfeld leben. Der Dogo Canario steht in den Schweizer Kantonen Freiburg, Genf, Schaffhausen und Thurgau auf der Rasseliste. Die Haltung ist genehmigungspflichtig. Im Kanton Genf ist er gar verboten.
Type
Pinscher / Schnauzer / Molossoide / Schweizer Sennenhunde
Größe
groß (ab 60cm Schulterhöhe)
Fell
kurz
FCI Nummer
346
Dogo Canario

    Teilen