Prager Rattler

Informationen

Beschreibung
Aus Tschechien kommt der Prager Rattler (Pražský krysa?ík). Obwohl es den Prager Rattler schon lange gibt, handelt es sich um eine recht junge Hunderasse. Erst seit dem Jahr 2011 wird der Hund im VDH gezüchtet. Schon vom Aussehen her erinnert der Prager Rattler, der seinen Ursprung im Königreich Böhmen hat, an einen Pinscher. Das edle Tier war Schoßhund an Fürstenhöfen. Aber auch als Arbeitshund wurde der Prager Rattler eingesetzt. Seine Aufgabe bestand darin, Haus und Hof von Mäusen und Katzen zu befreien. Der Rattler hat einen ausgeprägten Geruchssinn und ist unglaublich flink. Der Hund ist zwischen 20 und 23 cm groß und wiegt rund 2,5 kg.

Der Prager Rattler, auch als „Toy“ bezeichnet, ist eine sehr kleine und leichte Hunderasse. Das Fell ist kurz, blank und anliegend. Es ist dicht oder halblang mit längerer Befederung an Ohren, Beinen und Rute. Das Haarkleid ist schwarz oder braun mit Abzeichen. Die lohfarbenen Abzeichen sind über den Augen, auf den Wangen und an der Brust. Der Prager Rattler ist sehr ausgeglichen, temperamentvoll, lernfreudig und sehr verspielt.
Type
Gesellschaftshunde / Begleithunde
Größe
klein (bis 40cm Schulterhöhe)
Fell
kurz
FCI Nummer
998
Prager Rattler

    Teilen