Außergewöhnliche Katzennamen finden

Katzennamen mit Bedeutung: Eigenschaften können schnell zu einem Namen führen

Wer einen Katzennamen sucht, der kann in der Regel seiner Fantasie freien Lauf lassen. Vornamen sind gesetzlich geregelt. Sie müssen eindeutig dem Geschlecht des Babys zugeordnet werden können. Auch können Vornamen von Standesämtern abgelehnt werden. Auch bei Hunden gibt es oftmals Vorgaben, an die man sich halten muss. Hat man seinen Hund von einem Züchter, dann ist der Anfangsbuchstabe oder gar der komplette Name vorgegeben. Aber bei Katzennamen kann man ohne Einschränkungen den passenden Namen wählen.

Katzennamen: Besitzer können ihrer Fantasie freien Lauf lassen

"All das müssen Katzenbesitzer nicht beachten. Sie können sich frei einen Namen aussuchen, mit dem bestenfalls Mensch und Tier gut leben können", so Andreas Bippes vom Verzeichnis für Katzennamen WelcherName. Da es ohnehin schwer ist, eine Katze an einen Namen zu gewöhnen, machen es sich viele Katzenbesitzer einfach. Sie nennen das Tier nach einem Prominenten oder einer Persönlichkeit der Geschichte.

Katzen kann man an ihren Namen gewöhnen

Man sollte aber die Flinte nicht so schnell ins Korn werfen. Man kann sehr wohl eine Katze an ihren Namen gewöhnen. Er sollte kurz sein. Vokale helfen dabei, dass der Name unterschiedlich betont ausgesprochen werden kann. "Man sollte konsequent sein mit der Ansprache und den Katzennamen positiv besetzen. Leckerlis oder Streicheleinheiten können dabei helfen", so Andreas Bippes von WelcherName.

Besonderheiten des Tieres führen oft zum Namen

Besonderheiten des Tieres können dabei helfen, dass ein besonders individueller Name gefunden wird. So kommen Katzennamen wie Tupfer, Flecki, Blümchen, Lunte oder Happy zustande. Beliebt sind auch Vornamen, die völlig aus der Mode gekommen sind. Karl, Friedrich, Herbert, Angela, Bert, Willi, Leo, Elsbeth, Emil, Lisl, Otto, Herbert, Therese sind solche Vornamen, die gerne zu Katzennamen umfunktioniert werden.

Katzennamen für Rassekatzen

Hat man eine Rassekatze oder hat das Kätzchen Ähnlichkeiten mit einer Rassekatze, dann kann man bei der Suche nach einem außergewöhnlichen Katzennamen auch in diese Richtung denken. So kann man einer Birma Katze, einer Angora oder auch einer Perserkatze einen Namen aus 1001 Nacht verpassen. Dican, Dhica, Shalina, Shera, Shira oder Khan kämen hier in Frage. Einer Maone Coon oder Ragdoll könnte man einen modernen amerikanischen Namen geben. Jamie, Henry, Jake, Jack, Shyana oder Raven würden hier gut passen. Bei einer Sphynx Katze würde man in das alte Ägypten zurückblicken und Katzennamen wie Cleo, Nesrin, Nofre in die engere Wahl ziehen.

Bild: Rita Kochmarjova - Fotolia

    Teilen